Studium

Der grundständiger Studiengang ab dem Wintersemester 2017/18. Zugangsqualifikation ist die Hochschulreife oder über berufliche Qualifikation. Studierende haben die Wahl zwischen den Studienschwerpunkten Heilpädagogische Diagnostik oder Konduktive Förderung und Inklusion (nach A. Petö). Der Studiengang umfasst 7 Semester. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte hier!

Informationsflyer finden Sie hier!

Das grundständige Studium dauert 8 Semester und beinhaltet einen intensiven, den Semesterschwerpunkten entsprechend integrierten Praktikumsanteil. Allgemeine- Heil- und Konduktiver Pädagogik tragen im Schwerpunkt auch die medizinisch-therapeutische Grundlagen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte hier!

Das weiterführende Studium findet entweder als Vollzeitstudium (3 Semester) oder berufsbegleitend (5 Semester) in Kooperation mit der Helga Keil Privatstiftung und der Donau-Universität Krems statt. Der erste Teil des dreigliedrigen Masterprogramms Msc. Konduktive Förderung ist der „Zertifikatskurs Konduktive Förderung“. Er bietet in zwei Semestern eine interdisziplinäre, praxisbezogene und wissenschaftlich fundierte Weiterbildung für Interessierte aus den Bereichen Pädagogik, Bildung, Betreuung, Rehabilitation, Therapie, Pflege und Assistenz von Menschen mit Beeinträchtigung sowie für Interessierte aus angrenzenden Berufsfeldern. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte hier!

Weiterbildung

Die Universität Wien in Kooperation mit dem Kuratorium für Konduktive Förderung und Internationale Zusammenarbeit (KFI) bietet den zweijährigen Universitätslehrgang an. Er baut auf einen zweijährigen praxisorientierten / berufsbegleitenden Basiskurs auf. Neben pädagogische, konduktiv bzw. heilpädagogische Grundlagen und Kompetenzen werden medizinisch therapeutische Grundlagen schwerpunktmäßig behandelt.Weitere Informationen entnehmen Sie bitte hier!

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.